#Werbung für vorweihnachtlichen Lichterglanz und Winzerglühwein

Weshalb erwachsene Menschen in der Vorweihnachtszeit mit Rentiergeweihen oder Tannenbaumhüten geschmückt unterwegs sind, das erschließt sich mir nicht.

Weshalb sich aber alle Jahre wieder Menschenscharen auf Weihnachtsmärkten zusammen finden, sich durch enge Budengassen schlängeln oder geduldig am Glühweinstand anstehen, das kann ich gut nachvollziehen.

Auch ich mag die besondere Atmosphäre, die auf den Weihnachtsmärkten herrscht. Den Glanz der unzähligen Lichter, die diese dunkle Jahreszeit erhellen. Den Geruch nach Nelken, Zimt und Lebkuchengewürz, nach Kindheit und schönen Erinnerungen. Ich genieße den mittlerweile wirklich guten Winzerglühwein, die knusprigen Reibekuchen meines Traditionsstands, auf die ich mich einmal im Jahr richtig freue.

Wie schön ist der Anblick des nostalgischen Kinderkarussells und der überdimensionierten Weihnachtspyramide. Und auch der Anblick all der gut gelaunten Menschen, die mit dampfenden Bechern in der Hand eng zusammen stehen und zeigen, dass sie sich wohl fühlen.

Ich mag den Mainzer Weihnachtsmarkt im Schatten des Doms sehr.

Einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Region befindet sich aber meiner Meinung nach in Ober-Ingelheim. Umgeben von den alten Wehrmauern und gleich unterhalb der wunderschönen Burgkirche findet man hier ein ganz besonderes Ambiente.

Neben den kulinarischen Angeboten (Da möchte ich besonders die leckere Lammbratwurst erwähnen…) findet man hier noch einige Stände mit Kunsthandwerk, es gibt kein Dauergedudel aus Lautsprechern, sondern ein Rahmenprogramm mit Musikschaffenden der Umgebung.

Und wenn dann noch ein paar Schneeflöckchen vom Himmel rieseln, dann ist das –

Ein Traum!!