Refugium-Blau

vom Leben einer jungen Alten

Sammellust und Blütenzauber

#Werbung für Glassammelsurium und das, was man daraus machen kann

MINIMALISMUS heißt der neue Trend! Es gibt unzählig viele Bücher, Blogs und Artikel über das wohltuende Aufräumen. Natürlich ist es wichtig, unnötigen Ballast abzuwerfen. Auch ich möchte nicht in einer völlig zugestellten Umgebung leben, sondern bin auch in geschlossenen Räumen für Licht, Luft und Klarheit.

Es gibt Menschen, deren Ziel ist es mit nur 100 Dingen zurecht zu kommen. Und die Kernaussage einer angesagten Aufräummethode lautet: Trenne dich von dem, was dich nicht glücklich macht und erfüllt.

Nur –

mich machen mehr als 100 oder 333 Dinge glücklich!

So liebe ich zum Beispiel Glassachen. Flaschen und Fläschchen, leere Marmeladengläser in hübscher Form und diese süßen, kleinen Minigläschen.

Nicht alles landet in meinen Glasvorräten, nur das, was ich für formschön erachte und die Deckel dürfen nicht mit einem dauerhaft angebrachten Firmenlogo versehen sein. Aber ich kann euch versichern, auch so kommt im Laufe der Zeit einiges zusammen…

Vielleicht koche ich ja bald mal wieder Marmelade oder ich mache Saft und tatsächlich stelle ich gerne Chutneys her. Dann möchte ich meine Behältnisse entsprechend wählen und individuell gestalten können.

Jetzt allerdings müssen einige meiner Schätze für die aktuelle sommerliche Tischdeko herhalten.

Dazu brauche ich:

1kleines Tablett,

Gläschen und Fläschchen unterschiedlicher Größen,

und das Ergebnis eines Gartenrundgangs.

Und wenn dann nach ein paar Tagen die ersten Blüten verwelkt sind? Macht nix, einfach nach und nach durch frisches Wasser und neue Blüten ersetzen!

Sieht das nicht wunderschön aus??

2 Kommentare

  1. Liebe Margitt,
    ich lese deinen Blog jetzt wieder regelmäßig. Es ist ein wahres Vergnügen!
    Mach bitte weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Refugium-Blau

Theme von Anders NorénHoch ↑