Refugium-Blau

vom Leben einer jungen Alten

Rhododendronblüten und Froschkonzert

#Werbung für die Renovierung und Erhaltung betagter Parkanlagen

Da staunte ich nicht schlecht, dass mein hessischer Begleiter, der gar nicht so weit entfernt wohnt, und sich in seiner heimischen Region doch recht gut auskennt, noch nie etwas von „Schloss Wolfsgarten“ gehört hat.

Es ist allerdings nachvollziehbar:

Das Schloss versteckt sich in einer weitläufigen Parklandschaft und ist von der in der Nähe vorbeiführenden Straße nicht zu entdecken. Bekannt ist „Schloss Wolfsgarten“ jedoch bei Naturliebhabern und Gartenfreunden.  

Seit seiner Fertigstellung 1724 war das Anwesen lange Zeit  eines der vielen Jagdschlösser der Landgrafen von Hessen-Darmstadt. Heute gehört es der Hessischen Hausstiftung und wird vom derzeitigen Landgrafen und dessen Frau weiter genutzt und restauriert.

Besonders der Park, in dem bedeutende Rhododendrenpflanzungen, einer der ersten japanischen Gärten in Deutschland und ein Teich zu finden sind, wird umsichtig wieder zu neuem Leben erweckt.

Jedes Jahr zur Rhododendrenblüte im späten Frühjahr und im Herbst zum „Fürstlichen Gartenfest“ wird der Park für Besucher geöffnet.

Und so kam es, dass mein hessischer Begleiter und ich bei strahlendem Sonnenschein, zusammen mit wahren Scharen von weiteren Besuchern zu Rhododendronblüte und Froschkonzert in den wunderschönen Park von „Schloss Wolfsgarten“ kamen.

Was ich euch leider nicht zu Gehör geben kann, euch aber ermutigen soll, im nächsten Frühjahr den Park zu besuchen, ist das, was dieser kleine Kerl da unten und viele, viele weitere Fröschlein veranstalteten. Ein Quakkonzert, wie ich es schöner noch nicht hören durfte!!

1 Kommentar

  1. Jürgen Kolb

    8. Juni 2019 at 7:41

    … eine schöne Bezeichnung:
    ,,mein hessischer Begleiter“

    Wieder mal interessant zu lesen und gut recherchiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Refugium-Blau

Theme von Anders NorénHoch ↑