#Werbung für Achtsamkeit für die Natur, für bienenfreundliche Pflanzen und überhaupt: für das Leben

Schön, dass es heute regnet!

Es ist doch erstaunlich, wie ein langer Sommer den Blick auf die Natur und unsere Umwelt verändert.

Nun kann man wirklich nicht sagen, dass es Erkenntnisse über die Klimaerwärmung nicht schon längst gibt und uns auch eindringlich von den Konsequenzen für unser Dasein berichtet wird.

Aber Mensch ist wie er ist: Scheinbar braucht er die eigene Erfahrung, um Worte und Sachverhalte besser verstehen zu können.

Ein langer, viel zu trockener Sommer, unzählige Berichte über das Insektensterben, insbesondere auch das Sterben der Bienen, erschreckende Bildberichte über den Plastikmüll und die verheerenden Folgen – all das bleibt nicht ohne Wirkung!

Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich schon immer sehr achtsam diesbezüglich war. Jetzt bemühe ich mich, doch noch viel konsequenter auf den Schutz der Umwelt zu achten.

Das gelingt mir nicht immer, aber doch immer öfter!!