Refugium-Blau

vom Leben einer jungen Alten

Das Paradies liegt in Rheinhessen

#Werbung für eine vielfältige Landschaft, einen malerischen Ort und ein paradiesisches Gartencafé

Als ich vor vielen Jahren in die Region gezogen bin, war ich enttäuscht!

Rheinhessen war mir zu eintönig. Wo man hinschaute, sah man Reben, Reben, Reben und sonst nicht viel. Die Orte nahm ich wegen ihrer großen, meist verschlossenen Hoftore, als abweisend und verschlossen wahr.

Mir fehlten die mit ihren Steillagen eindrucksvollen Weinberge der Mosel und das doch ausgeprägtere Auf und Ab der Mittelgebirgslandschaft Eifel.

Doch wie hat sich das geändert!

Ich habe den Rheinhessenwein lieben gelernt und wunderschöne Höfe entdeckt, die liebevoll gestaltet sind und als Strausswirtschaften zum Verweilen einladen. In den sanften Hügeln der Weinberge kann man toll mit den Rad (Danke E-Bike!) und zu Fuß unterwegs sein und viele Orte sind umsichtig und ansprechend neu gestaltet worden. Und nicht zuletzt die Menschen! Sie sind, ähnlich wie in meiner Kindheitswelt, außen oftmals etwas knorzig und innen ehrlich und herzlich!

Kurz gesagt: Rheinhessen ist für mich mittlerweile zu einer Wohlfühlregion geworden.

Das hat mir vor einigen Tagen ein Ausflug nach Flörsheim-Dalsheim wieder deutlich gemacht.

Flörsheim-Dalsheim ist bekannt wegen seiner Fleckenmauer.

So nennt sich die einzigartige mittelalterliche Ortsbefestigung die den alten Ortskern des Fleckens Dalsheim umgibt. Die Fleckenmauer wurde aus unbehauenen Kalksteinen zwischen 1470 und 1490 errichtet und ist etwa 1100 m lang. An ihrer höchsten  Stelle ist sie 10 m hoch und sie kann noch heute alle ihre sieben Türme vorweisen.

https://www.rheinhessen.de/sehenswuerdigkeiten-rheinhessen/a-fleckenmauer

Und dann haben wir bei unserem Besuch in Flörsheim-Dalsheim auch noch das Paradies gefunden!

Es nennt sich Augenwaide und  liegt in der Alzeyer Straße, verborgen hinter einem großen –offenen!-  Hoftor und lädt ein zu einem Aufenthalt wie in einer anderen Welt.

Geschmackvolle, in Farbgruppen zusammengestellte Pflanzenarrangements in großer Vielfalt lassen mir vor Freude das Herz aufgehen. Eine große Auswahl an Rosen, Hortensien, Rittersporn und unzählig viele weitere Sommerblüher schmücken den Hof, während in den ehemaligen Gewölbekellern schöne Dinge präsentiert werden, von denen man bis dato noch gar nicht wusste, dass man sie braucht.

Und dann kommt man in den Garten! Unbeschreiblich schön zeigt er sich in seiner ganzen Juni-Sommerpracht.

https://www.augenwaide-floersheim-dalsheim.de/

Und ein ganz besonderes Highlight: Auf der Terrasse des Café Augenwaide kann man direkt am Teich Platz nehmen und entspannen, genießen, Ideen sammeln, die Seele baumeln lassen…

So muss es im Paradies sein!!

1 Kommentar

  1. Endlich bin ich zum Lesen gekommen! Wunderschön! Und eine Augenweide sind auch Deine Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Refugium-Blau

Theme von Anders NorénHoch ↑